Mirage 2000D „30 ans Ouadi Doum“ Kinetic 1/48

Text&Pictures by Christian W.

Das Modell der Mirage 2000 der französischen Luftwaffe in der Sonderlackierung „30 ans Ouadi Doum“, die an die Lackierung der, an der damaligen Offensive in Ouadi Doum beteiligten Mirage F-1 und Jaguar Kampfjets angelehnt ist, wurde aus dem Kinetic-Kit Mirage 2000 B/N/D gebaut.

Dieser Kit ist leider nicht ganz unproblematisch und vor allem im Bereich des Übergangs zwischen Rumpf und Tragflächen tun sich regelrechte Gräben auf, die es zu verschliessen gibt. Das führte dazu, dass ich mehrmals nahe dran war, das Modell in die Mülltonne zu werfen.Zum Bausatz hin kam Zubehör in grösseren Umfang zum Einsatz.

So wurden die Nase von Kasl-Hobby, das Resin-Cockpit von Wolfpack, Aires-Nozzle, SAC-Fahrwerk, Räder von Pavla, Refueling Probe und AOA-Sensoren von Master, Eduard-Masken und einige Scratch-Elemente aus Bleidraht und Plastiksheet verbaut. Da die Tanks aus dem Kit von der Form her falsch wiedergegeben sind, habe ich sie durch Resintanks von Renaissance-Models ersetzt, die jedoch von der Gussqualität her eher mässig waren. Die Decals stammen aus dem gleichnamigen Sheet von Syhart und waren von hoher Qualität.
Da es die für das Tarnschema benötigten Farben nicht fertig zu kaufen gibt, habe ich diese selbst angemischt.


The Mirage 2000 of the French Air Force in the special paint „30 ans Ouadi Doum „, who participated in the painting of the then offensive in Ouadi Doum involved Mirage F-1 and Jaguar fighter jets was based off the Kinetic kit Mirge Built 2000 B / N / D.

This kit is unfortunately not without problems and especially in the area of ​​the transition between the fuselage and wings are downright trenches, which there is to close. This meant that I was several times close to throw the model in the garbage bin.To the kit, accessories were used on a larger scale.

Kasl-Hobby’s nose, Wolfpack’s Resin cockpit, Aires-Nozzle, SAC suspension, Pavla wheels, Refueling Probe and AOA sensors from Master, Eduard masks and some scratch elements made of lead wire and plastic sheet were all installed , the tanks in the kit are wrong in shape, I replaced them with resin tanks from Renaissance models, which were rather moderate in cast quality. The decals are from Syhart’s sheet of the same name and were of high quality. Since the colors required for the camouflage scheme are not ready to be bought, I mixed them myself.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s